AWO-Ortsverein Hilden


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen

auf den Internet-Seiten des AWO-Ortsvereins Hilden. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte von der Geschichte unseres Vereins bis zum aktuellen Speiseplan unseres Angebotes "Essen auf Rädern".

Aktuelles

Die Hildener Nachbarschaftszentren öffnen ...
für Besucher und Besucherinnen mit Einschränkungen und unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienemaßnahmen. Für alle Angebote ist eine telefonische Anmeldung erforderlich! Bitte denken Sie daran, Ihren Nachweis zur vollständigen COVID-19 Impfung, Genesung oder einen Schnelltest mitzubringen.

Fortbildung zum Ehrenamt - "Erfahrungswissen für Initiativen"
Mit einer individuellen Frage beschäftigt sich eine Fortbildungsreihe der Nachbarschaftszentren St. Jacobus (Kath. Kirche) und Josef-Kremer-Haus (AWO) in Kooperation mit der Stadt Hilden: Bin ich bereit für ein soziales Engagement und welches Ehrenamt wäre mein "Herzenswunsch"? An sieben Tagen unterstützen die Moderatorinnen in Gruppenarbeit die Teilnehmer dabei herauszufinden, welche Ideen, Vorhaben und welches Engagement man gerne verwirklichen möchte. -> Homepage EFI

Anmeldung und weitere Informationen sind erhältlich unter:
Tel. 02103-46 543, Sabine Kussel-Schmitz, St. Jacobus oder

Tel. 02103-24 01 88, Janine Wrobel, Josef-Kremer-Haus

Die Termine
Block 1: Donnerstag / Freitag, 28. / 29. Oktober, 10 bis 16 Uhr
Block 2: Donnerstag / Freitag,
04. / 05. November, 10 bis 16 Uhr
Block 3: Donnerstag
11., 18. und 25. November, 10 bis 14 Uhr


Neues Angebot: Boccia im Stadtpark
Am 12. August startete das Josef-Kremer-Haus unter sommerlichen Bedingungen im Stadtpark die unterhaltsame Spielserie mit bunten Kugeln. Boccia bietet auch das Robert-Gies-Haus immer montags direkt am Clarenbachweg an. Telefonische Anmeldungen sind erforderlich. Weitere Infos stehen in den Monatsprogrammen. Siehe auch u.s. Flyer.

Wir brauchen Unterstützung
Wir machen weiter! Jetzt erst recht! Aber dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Auch wenn uns Corona manchen Knüppel zwischen die Beine geworfen hat, wir machen weiter! Weil unsere Hilfe und unsere Dienstleistungen gerade jetzt mehr denn je gebraucht werden. Aber Corona stellt natürlich auch uns vor besondere Herausforderungen.

Und deshalb brauchen wir jetzt Ihre Hilfe!

Denn um unsere Angebote für Senior*innen weiterhin corona-konform anbieten zu können, müssen wir investieren. Es gibt verschiedene Projekte, für die wir im Kreis Mettmann und insbesondere in Hilden Ihre Unterstützung brauchen. Schon ein kleiner Beitrag kann uns helfen, dass die Angebote weiterlaufen. -> Übersicht

Tipps und Termine

Demenz-Aktions-Tage 2021
"
Gemeinsam gegen das Vergessen" lautet das Motto der Veranstaltungsreihe vom 16. bis 25. September. Unter der Leitung des städtischen Amtes für Soziales, Integration und Wohnen bietet eine Arbeitsgruppe mehrere Vorträge, Workshops und Infostände an verschiedenen Stellen in Hilden an. Beteilgt sind u.a. die Nachbarschaftszentren.
-> das
Programm



Josef-Kremer-Haus

Es wird wieder gesungen. Für die Fans der AWO-Veranstaltungsreihe "Singen zur Gitarre" hat die lange Pause ein Ende: Unter Beachtung der aktuellen Hygienebestimmungen können sich jeweils acht Teilnehmer ab August zu den Mitmachkonzerten von Siegried & Johannes versammeln. Vorläufig sind vier Termine donnerstags um 15 Uhr geplant: 05. und 26. August sowie 02. und 16. September. Zugelassen sind genesene, geimpfte und getestete Personen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Neu im Angebot findet sich das wöchentliche "Boccia im Stadtpark" um 10 Uhr.

Sonstige Angebote: Montagsmaler, Flohmarkt, Doppelkopf, Canasta/Rommé, Taschengeldbörse, Planungstreffen der Ehrenamtlichen.

->
das komplette September-Programm

Robert-Gies-Haus

Mit den ersten Lockerungen in Corona-Zeiten bieten wir in jeder Woche am Donnerstag von 15 bis 16:30 Uhr eine gesellige "FREIZEIT" an. Schauen Sie vorbei ... mit vorheriger Anmeldung natürlich! Mittwochs ab 10 Uhr startet ein "Spaziergang in Gesellschaft". Der einstündige Rundgang führt durch den Hildener Osten im langsamen Tempo mit Pausen. Ebenfalls neu: "Boccia auf der Wiese" an jedem Montagnachmittag. Auf der Wiese des RGH spielen je 4 Personen. Sie Plakat.

->
das komplette September-Programm

Der AWO-Bundesverband informiert

AWO fordert: Teilhabe sichern und Barrieren abbauen!
Berlin, den 18. August 2021. Die nächsten Bundestagswahlen sind für 13 Millionen Menschen mit Behinderungen und Menschen mit chronischen Erkrankungen weichenstellende Wahlen.
-> weiterlesen

Projekt "Kurberatung für pflegende Angehörige"
Angehörige von Demenzkranken und anderen Pflegebedürftigen können in einer Kur Erholung vom stressigen Alltag finden. Darauf weist die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW (LAG) hin. Mit dem Projekt „Kurberatung für pflegende Angehörige“ wurden in Nordrhein-Westfalen die Wohlfahrtsverbände mit ihrem flächendeckenden Netz von 100 Kurberatungsstellen mit ins Boot geholt. Eigens für dieses Projekt geschulte Beratungskräfte können pflegebedürftigen Angehörigen passgenaue Angebote machen, sei es um allein eine Kur anzutreten oder gemeinsam mit dem Pflegbedürftigen. -> weiterlesen

Plakate / Flyer
-zum Vergrößern Klicken-

Stellenangebote

Die AWO Sozialstation gGmbH bietet Ausbildungsplätze in der Altenpflege an den Standorten Haan, Solingen und Leverkusen.

Nähere Infos



EHRENMENSCHEN
Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.

"Warum macht Ihr, was Ihr macht, und was macht es mit Euch?"


In der bundesweiten Aktion der AWO stellen sich Menschen vor, die ihr ehrenamtliches Engagement beschreiben, es begründen und damit für weitere Mitstreiter werben wollen. Mit dieser Präsentation sagen wir den "
EHRENMENSCHEN" in den Nachbarschaftszentren der AWO Hilden ein großes Dankeschön. Ganz gleich welchen Alters, welcher Herkunft oder sozialer Stellung: Bei der AWO ziehen alle an einem Strang und unterstützen sich gegenseitig sowie ihre Mitmenschen.

-- Fortsetzung folgt --

- zum Interview mit den "EHRENMENSCHEN" Foto klicken -



"Warum macht Ihr, was Ihr macht, und was macht es mit Euch?" Zu dieser Frage haben die Journalistin Omid Gudarzi und der Regisseur/Produzent Marcel Scherrer einige Filme gedreht, die Lust auf ein Ehrenamt machen sollen. Hier kommen ehrenamtlich engagierte Menschen der AWO im Kreis Mettmann zu Wort: Sie wollen gemeinsam mit anderen das Leben besser gestalten.

-> zu den Filmen

Essen auf Rädern



Seit März 2020 erhalten die Kunden der AWO in Hilden ihre Menüs vom Wuppertaler Unternehmen
Casino Service Kielholz GmbH.
An 7 Tagen frisch zubereitet und geliefert
mit einer Auswahl von 9 Angeboten, auf Wunsch auch auf einem Porzellanteller serviert.

Für Infos, Bestellungen und Abbestellungen stehen wir unter 02103-240188
im Josef-Kremer-Haus der AWO zur Verfügung.


-> Speisepläne

Noch Fragen?

-> Hier
können Sie uns Ihre Nachricht mit Fragen, Anregungen oder Wünschen schreiben.


Impressionen
Zum Vergrößern: anklicken

Büchermarkt 03. NovemberTeam Café LeseratteAusstellung zu 100 Jahre AWOFundgrube JKHTag der offenen Tür im RGHSommerfest 2019

AWO-Projekte in Hilden

Leihgroßeltern

Jung und Alt zusammenführen: Die generationsübergreifenden Themen der AWO gehören wohl immer zu den interessantesten und "dankbarsten" Projekten. Ganz in diesem Sinne arbeitet das Projekt der "Leihgroßeltern" in Kooperation mit dem städtischen Familienbüro im "Stellwerk". Inzwischen absolvierten die ersten acht Leihgroßmütter und ein Leihgroßvater ihren Qualifizierungskurs.

Den Projekt-Flyer sehen Sie ->
hier



EFI
"Erfahrungswissen für Initiativen"


Fortbildung für ein bürgerschaftliches Engagement
Ziel des EFI-Programms ist,

  • das Erfahrungswissen älterer Menschen für Vorhaben und Projekte in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen,
  • neue Verantwortungsrollen für ältere und jüngere Menschen in unserer Gesellschaft zu entwickeln,
  • ein positives Altersbild zu fördern, sowie
  • in allen gesellschaftlichen Bereichen den Dialog zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.

Die Ausbildung zum Senior-Trainer ermöglicht, Erfahrungswissen sinnvoll einzusetzen und bietet die Chance, in Eigenverantwortung Neues oder alt Bewährtes unter neuen Vorzeichen zu erproben, um eine Lebenssinn stiftende ehrenamtliche Aufgabe zu finden.
Alle Infos gibt es auf der
->
Hompepage

Taschengeldbörse

Die Taschengeldbörse ist ein Angebot der AWO Hilden in Kooperation mit dem Jugendparlament und dem Seniorenbeirat.

Sie ist Anlaufstelle für .....

  • Jugendliche, die bereit sind, anderen zu helfen und sich damit ein wenig Taschengeld zu verdienen und für ...
  • Hildener Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung für kleinere Aufgaben in Haus und Garten wünschen.


Alle Infos gibt es auf der
->
Homepage







Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hilden
Schulstraße 35
40721 Hilden

Redaktionsstand: 07. September 2021

Besucherzaehler

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü