AWO-Ortsverein Hilden


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen

auf den Internet-Seiten des AWO-Ortsvereins Hilden. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte von der Geschichte unseres Vereins bis zum aktuellen Speiseplan unseres Angebotes "Essen auf Rädern".

Aktuelles vom 25.10.2020


Ab dem 26.10.2020 können die Räumlichkeiten des Josef-Kremer-Hauses wieder genutzt werden. Folgende Punkte - zum Teil abweichend vom u.g. "abgestimmten Hygienekonzept" - müssen dabei beachtet und eingehalten werden

  • Die Teilnehmerzahl ist pro Gruppe auf fünf Personen begrenzt.


  • Die BesucherInnen sind gehalten, ihre eigene Maske mitzubringen, diese beim Betreten der Einrichtung anzulegen und diese während des gesamten Aufenthaltes im Haus nicht abzunehmen.


  • Von einer generellen Bewirtung wird bis auf Weiteres abgesehen.


In einem gemeinsamen "Wiedereinstiegskonzept" haben sich die fünf Hildener Nachbarschaftszentren auf die langsame Öffnung ihrer Häuser abgestimmt. Grundlage für die Besuche bzw. Treffen in den NBZ-Häusern ist ein abgestimmtes Hygienekonzept.
->
abgestimmtes Hygienekonzept

Neuigkeiten


Flohmarkt "Fundgrube"

Der Sommer und sein Schlussverkauf sind vorbei: Die ehrenamtlichen Helfer haben den AWO-Flohmarkt in der Schulstraße 35 nun mit der Herbst- und Winterware zu bekannt niedrigen Preisen ausgestattet. Gleichzeitig können natürlich gebrauchte, gewaschene und gut erhaltene Kleidungsstücke abgegeben werden.
Die Öffnungszeiten sind mittwochs von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Infos unter 02103-240188.

Jahreshauptversammlung
19. September 2020
Die JHV stand äusserlich im Zeichen der gebotenen Risiko-Vorsorge gegen das Virus des Jahres. Corona führte zu diversen Vorsichtsmaßnahmen, angefangen von der strikten kontrollierten Sitzordnung bis hin zur Maskierung. Auf der Tagesordnung standen u.a. der Bericht zum Jahresabschluß 2019 durch den Vorsitzenden Günter Scheib sowie der Finanzabschluss mit dem positives Urteil der Kassenprüfer, sodass der Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand. Neu in den Vorstand wurden gewählt Horst Thiele als stellvertretender Kassierer und Helga Uthke als neue Kassenprüferin.

Neben einigen Ehrungen zur 25- und 40jährigen Mitgliedschaft wurden Lothar von Gehlen und Erwin Knebel
(Foto links) für ihre 50jährige Mitgliedschaft im Ortsverein ausgezeichnet.

Taschengeldbörse

Seit über sechs Jahren existiert bereits die Taschengeldbörse, das generationsübergreifende Projekt Taschengeldbörse mit der Zielrichtung, "Jung hilft Alt". Aus der Idee des Jugendparlamentes und des Seniorenbeirats hat sich ein sehr erfolgreiches Engagement der Jugendlichen von 15 bis 20 Jahren entwickelt, um ältere Mitbürger bei alltäglichen Aufgaben in und um den Haushalt zu unterstützen. Ob bei der Gartenarbeit oder bei PC- und Smartphone-Problemen, für fast alles kann gegen ein Mindesttaschengeld Hilfe geboten werden. Sowohl Jobanbieter als auch jobsuchende Jugendliche vermittelt die AWO im Josef-Kremer-Haus an der Schulstraße 35. Mittwochs und donnerstags von 15 bis 17 Uhr ist das Büro besetzt bzw. unter 0151- 18 14 78 84 erreichbar. Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten im Internet unter http://tab.awo-hilden.de



Essen auf Rädern



Seit März 2020 erhalten die Kunden der AWO in Hilden ihre Menüs vom Wuppertaler Unternehmen
Casino Service Kielholz GmbH.
An 7 Tagen frisch zubereitet und geliefert
mit einer Auswahl von 9 Angeboten.
Auf Wunsch auch auf einem Porzellanteller serviert.

Für Infos, Bestellungen und Abbestellungen stehen wir unter 02103-240188
im Josef-Kremer-Haus der AWO zur Verfügung.


-> Speisepläne

Noch Fragen?

-> Hier schreiben Sie uns Ihre Nachricht mit Fragen oder Anregungen.

Impressionen

Büchermarkt 03. NovemberTeam Café LeseratteAusstellung zu 100 Jahre AWOFundgrube JKHTag der offenen Tür im RGHSommerfest 2019







AWO-Projekte in Hilden

Leihgroßeltern

Jung und Alt zusammenführen: Die generationsübergreifenden Themen der AWO gehören wohl immer zu den interessantesten und "dankbarsten" Projekten. Ganz in diesem Sinne arbeitet das Projekt der "Leihgroßeltern" in Kooperation mit dem städtischen Familienbüro im "Stellwerk". Inzwischen absolvierten die ersten acht Leihgroßmütter und ein Leihgroßvater ihren Qualifizierungskurs.

Den Projekt-Flyer sehen Sie ->
hier



EFI
"Erfahrungswissen für Initiativen"


Fortbildung für ein bürgerschaftliches Engagement
Ziel des EFI-Programms ist,

  • das Erfahrungswissen älterer Menschen für Vorhaben und Projekte in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen,
  • neue Verantwortungsrollen für ältere und jüngere Menschen in unserer Gesellschaft zu entwickeln,
  • ein positives Altersbild zu fördern, sowie
  • in allen gesellschaftlichen Bereichen den Dialog zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.

Die Ausbildung zum Senior-Trainer ermöglicht, Erfahrungswissen sinnvoll einzusetzen und bietet die Chance, in Eigenverantwortung Neues oder alt Bewährtes unter neuen Vorzeichen zu erproben, um eine Lebenssinn stiftende ehrenamtliche Aufgabe zu finden.
Alle Infos gibt es auf der
->
Hompepage

Taschengeldbörse

Die Taschengeldbörse ist ein Angebot der AWO Hilden in Kooperation mit dem Jugendparlament und dem Seniorenbeirat.

Sie ist Anlaufstelle für .....

  • Jugendliche, die bereit sind, anderen zu helfen und sich damit ein wenig Taschengeld zu verdienen und für ...
  • Hildener Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung für kleinere Aufgaben in Haus und Garten wünschen.


Alle Infos gibt es auf der
->
Homepage




Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hilden
Schulstraße 35
40721 Hilden







Redaktionsstand : 25. Oktober 2020



















Besucherzaehler

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü