AWO-Ortsverein Hilden


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen

auf den Internet-Seiten des AWO-Ortsvereins Hilden. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte von der Geschichte unseres Vereins bis zum aktuellen Speiseplan unseres Angebotes "Essen auf Rädern".

Redaktionsstand : 18. Februar 2019

100 Jahre AWO

Was heute selbstverständlich scheint, war vor 100 Jahren, am 19. Februar 1919, sensationell: Vor dem Parlament hält zum ersten Mal eine Frau ihre Rede. Marie Juchacz setzt sich für soziale Rechtsansprüche ein, um die immense Not der Nachkriegszeit zu lindern und besonders die Gleichberechtigung der benachteiligten Frauen zu fördern. Auch um die helfende Solidarität der Arbeiterschaft untereinander zu organisieren, gelingt ihr am 13. Dezember 1919 die Gründung des "Hauptausschusses der Arbeiterwohlfahrt". Es ist der Grundstein einer Erfolgsgeschichte für das Sozialwesen in Deutschland. Zwar wird die AWO in der Zeit des Nationalsozialismus ab 1933 zerschlagen und für mehrere Jahre verboten. Engagierte Frauen arbeiten jedoch mit einer Tarnorganisation im Untergrund weiter. Und nach Ende des 2. Weltkrieges finden sich wieder Menschen unter dem roten Herzen zum Neustart der AWO zusammen. Ein Denkmal für Marie Juchacz, die streitbare Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin, wurde 2017 in Berlin enthüllt. -> ein Bericht der Berliner Zeitung

Termin-Tipps


Robert-Gies-Haus

-> das komplette Februar-Programm

12. Februar
um 15 Uhr
Liedersingen zur Gitarre
mit Siegried und Johannes

17. Februar
um 14:30 Uhr
Ost-Café
Das Sonntagscafé für Senioren an jedem 3. Sonntag im Monat

22. Februar um 14:30 Uhr
Bastelnachmittag
mit den Praktikantinnen Julia und Christine
heute: Schachteln basteln

25. Februar
um 15 Uhr
Muckefuck - Erinnerungen einst und jetzt
bei Kaffee und Kuchen

28. Februar um 14:14 Uhr
Altweiber ... mal anders ... Wir für uns
Bitte anmelden !

... und regelmäßig :
"Frühstücksrunde für jedermann"
jeden Dienstag um 09:30 Uhr
-gesellig-informativ-


Josef-Kremer-Haus
-> das komplette Februar-Programm

07. Februar um 15 Uhr
Singen zur Gitarre
mit Siegried und Johannes


17. Februar
um 14 Uhr
Tanzcafé
der beliebte musikalische Sonntagnachmittag
mit DJ Jürgen


24. Februar
um 14:30 Uhr
City-Café
Das Sonntagscafé für Senioren an jedem 4. Sonntag im Monat

... und regelmäßig :
"Taschengeldbörse"
Sprechstunde mit Beratung und Anmeldung
mittwochs und donnerstags von 15 bis 17 Uhr

Flohmarkt "Fundgrube"
mittwochs von 10 bis 12 Uhr und
donnerstags von 14 bis 16 Uhr


andere Veranstaltungsorte

16. und 17. März
Büchermarkt auf der Mittelstraße


Nachrichten


Noch Fragen ? Haben Sie Anregungen ?
-> Hier schreiben Sie uns Ihre Nachricht

EFI im 12. Jahr

Über 100 Teilnehmer kann die EFI-Seminarreihe bis heute verzeichnen. Sie alle haben sich fortgebildet, um sich mit ihrem Erfahrungswissen für Initiativen zukünftig bürgerschaftlich engagieren zu können.
Weiterlesen -> EFI-Homepage


Notfallbox

Wo gibt es in Notfällen die nötigen Informationen über Ihre Vorerkrankungen, aktuellen Medikamente oder den persönlichen Willen, wenn Sie selbst oder Ihre Angehörigen dazu nicht in der Lage sind. Hilfe bietet eine auffällige rote Notfallbox. Ein Hinweisschild in der Wohnung mit einer leicht verständlichen Beschreibung führt die Ersthelfer schnell zum Ziel. Die Box ist in beiden AWO-Häusern für 2€ erhältlich.


Tanzcafé 2019

Der beliebte musikalische Sonntagnachmittag mit (und ohne) Tanz geht in das siebte Jahr! Für die kommenden vier Veranstaltungen hat DJ Jürgen folgende Termine bekanntgegeben: 17. Februar, 05. Mai, 01. September und 08. Dezember.


Essen auf Rädern



->
Alle Infos

->
Speisepläne


Hilden50plus
Vier Basisgruppen der 50plus-Generationen
treffen sich regelmäßig in den
Nachbarschaftszentren der AWO zur Freizeitgestaltung
mit individuellen Programmen.


Josef-Kremer-Haus:
-> Basisgruppe Mitte-Ost 1

->
Basisgruppe Mitte-Ost 2

Robert-Gies-Haus:
-> Basisgruppe Ost 1

-> Basisgruppe Ost 2

AWO-Projekte in Hilden

Leihgroßeltern


Jung und Alt zusammenführen: Die generationsübergreifenden Themen der AWO gehören wohl immer zu den interessantesten und "dankbarsten" Projekten. Ganz in diesem Sinne arbeitet das Projekt der "Leihgroßeltern" in Kooperation mit dem städtischen Familienbüro im "Stellwerk". Inzwischen absolvierten die ersten acht Leihgroßmütter und ein Leihgroßvater ihren Qualifizierungskurs.

Den Projekt-Flyer sehen Sie ->
hier



EFI = "Erfahrungswissen für Initiativen"


Fortbildung für ein bürgerschaftliches Engagement
Ziel des EFI-Programms ist,

  • das Erfahrungswissen älterer Menschen für Vorhaben und Projekte in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen,
  • neue Verantwortungsrollen für ältere und jüngere Menschen in unserer Gesellschaft zu entwickeln,
  • ein positives Altersbild zu fördern, sowie
  • in allen gesellschaftlichen Bereichen den Dialog zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.

Die Ausbildung zum Senior-Trainer ermöglicht, Erfahrungswissen sinnvoll einzusetzen und bietet die Chance, in Eigenverantwortung Neues oder alt Bewährtes unter neuen Vorzeichen zu erproben, um eine Lebenssinn stiftende ehrenamtliche Aufgabe zu finden.
Alle Infos gibt es auf der
->
Hompepage

Taschengeldbörse


Die Taschengeldbörse ist ein Angebot der AWO Hilden in Kooperation mit dem Jugendparlament und dem Seniorenbeirat.

Sie ist Anlaufstelle für .....

  • Jugendliche, die bereit sind, anderen zu helfen und sich damit ein wenig Taschengeld zu verdienen und für ...
  • Hildener Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung für kleinere Aufgaben in Haus und Garten wünschen.


Alle Infos gibt es auf der
->
Homepage

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hilden
Schulstraße 35
40721 Hilden


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü